Dienstag, 18. Oktober 2011

[UN]Sinn] ... Yue Yue ... [nicht für KINDER!!!]

Liebe Leser,

ich glaube ich schreibe diesen Post nur um meine Gedanken zu ordnen, um zu begreifen was meine Augen heute gesehen haben - letztendlich um zu begreifen in was für einer Welt wir leben...Ich denke die meisten von Euch haben das schockierende Video aus China bereits gesehen. Es zeigt das Mädchen Yue Yuen ( 2 Jahre ) wie es unbeaufsichtigt auf die Straße läuft und von einem Auto erfasst wird. Doch das Schlimme daran ist ja noch nicht einmal der Aufprall. Die Überwachungskameras zeigen wie der Fahrer fast mutwillig über das Kind fährt. Nur wenige Meter hinter dem Auto läuft ein Mann - sieht den Unfall (er muss ihn gesehen haben) - und läuft vorbei als wäre nichts gewesen. 17 weitere Menschen folgen seinem Beispiel. Ein zweites Auto fährt über das Mädchen drüber und es ist die ganze Zeit über bei Bewusstsein - so scheint es zumindest! Erst eine ältere Frau zerrt das Kind wie einen Sack von der Straße und legt es gefühllos ab.

Ich möchte dieses Video nicht hier reinstellen, denn mein Blog wird von Kindern gelesen. Aber wer es sehen möchte, wird hunderfach bei YouTube fündig.

Ich möchte in diesem Post meine Gedanken loswerden und dazu muss ich ein wenig ausholen. Die meisten von uns kennen bestimmt auch die Videos aus China, in denen Tiere auf grausame Art getötet werden, manche lebendig gehäutet etc. Obwohl ich sehr stark unter solchen Videos und Berichten leide - ich bin ja nicht umsonst Vegetarierin - habe ich das dieses Volk immer verteidgt und versucht ihre Taten bzw. diese Brutalität zu erklären. Denn bis dato war ich der Meinung, dass ein Mensch sich zunächst um seine Sicherheit kümmert, um sein Wohlergehen und erst wenn es nicht mehr hungern muss, nicht mehr leiden muss, kann es Mitgefühl für Tiere entwickeln. Denn warum sollte ich mich um einen Hund kümmern, wenn ich selbst nichts zu essen habe, wenn ich selbst Angst um mein Wohlergehen habe?

Doch dieses Video lässt mich nun doch an meiner These zweifeln. Bei Stern gibt es dazu ein Video in dem eine Wissenschaftlerin zu erklären versucht, dass die unterlassene Hilfeleistung wie so oft, an Plätzen auftaucht an denen es viele Menschen gibt und jeder für sich denkt: "Warum ich? Der da drüben kann doch auch helfen!" Diese Erklärung ist meiner Meinung nach ein kompletter Blödsinn. Sie trifft vielleicht auf Situationen zu in denen es um ein Eingreifen geht. Wenn ein Mann eine Frau verprügelt werde ich vielleicht auch kurz drüber nachdenken ob ich dazwischen gehen soll, vor allem wenn 5 starke Männer neben mir stehen. Aber dort auf der Straße liegt ein Kind, ein halbtotes, verängstigtes Mädchen und weit und breit keine Gefahr! Man müsste es nicht einmal anfassen. Man könnte sich davor stellen, damit es nicht noch einmal angefahren wird, man könnte um Hilfe schreien, man könnte aber auch ein Handy nehmen und einen Krankenwagen holen. So viele Möglichkeiten und doch tut keiner etwas.

Nachdem die Sache in die Medien kam wurden die Passanten, die dem Kind nicht geholfen haben gefragt, warum sie es unterlassen haben. Die meisten gaben an es nicht gesehen zu haben. In dem Video sieht man jedoch ganz deutlich wie die Menschen es anschauen - bevor sie wegschauen! Eine Frau mit Kind, die ebenfalls das Mädchen sah, gab an, sie wolle ihrer Tochter so etwas nicht zumuten, denn die kleine Yue Yue hätte aus dem Mund und Ohren geblutet.

Yue Yuen soll noch leben, aber vermutlich nicht mehr lange. Die Ärzte geben nur wenig Hoffnung.

Update(19.10.2011)
Das Mädchen soll bereits am 16.10 an den folgen ihrer Verletzungen gestorben sein. Das berichtet ShanghaiDaily.  Beide Fahrer wurden festgenommen. Der zweite behauptet das Mädchen nicht gesehen zu haben.

Meiner Meinung nach sollte man nicht nur die Fahrer, sondern alle 18 Passanten festnehmen! Das würde die Menschen eher wach rütteln als das Geld (etwas über 1000 Euro), das die Frau, die das Mädchen von der Straße gezogen hat, als Belohnung erhalten hatte. Wozu Geld? Hilfe in Not sollte eine Selbstverständlichkeit sein! Das Geld erweckt den Anschein, die Frau hätte eine Heldentat vollbracht und dabei hat sie einfach nur als EINZIGE einigermaßen richtig gehandelt!

Laut Bild und Spiegel ist das Mädchen noch am Leben. Ich habe keine Ahnung welcher Quelle man Vertrauen schenken kann. Aber hoffen wir mal das Beste! Der erste Fahrer soll laut Bild ausgesagt haben er hätte telefoniert als das passiert sei, und als er dann das Mädchen bereits blutend am Boden gesehen habe, hätte er Gas gegeben um schnell zu verschwinden.

Diese Aussage bedeutet, der Fahrer hat das Kind mit voller Absicht mit dem Hinterrad überrollt!! In solchen Momenten erscheint mir die Todesstrafe (die es in China übrigens gibt) als zu human für ein solches Monster!

Übrigens: Das Video unten zeigt NICHT das Mädchen, sondern einen Hund, der einen anderen zu retten versucht. Einfach mal als Vergleich...

Update Ende

Nun, ich weiß noch immer nicht was ich davon halten soll, aber wenn ich ein Video wie das unten sehe, dann frage ich mich womit der Mensch die Krone der Schöpfung an sich gerissen hat, bestimmt nicht mit seiner Nächstenliebe...

9 Kommentare:

Ich habe es auch gehört und finde es echt krass

Ich werde mir das Video nicht anschauen, alleine das, was du erzählt hast, hat mich total schockiert! Wie kann man da nur einfach vorbei gehen?! Schrecklich!

Meine Mutter hat mir vorhin davon erzählt und mir sind die Tränen in die Augen gestiegen. Ich finde es wirklich sehr schrecklich und kann die Menschen nicht verstehen, die einfach vorbeigehen und nichts tun. Für mich wäre es eine Selstverständlichkeit zu versuchen das Mädchen von der Straße zu holen und einen Krankenwagen zu rufen.
Es ist grausam was dem Mädchen widerfahren ist - so etwas wünscht man absolut niemanden. Das Video anschauen möchte ich mir nicht. Die Erzählungen haben mir gereicht.

Ich habe mir auch grade gedacht, dass in einem solchen Moment mein Gehirn einfach nur abschaltet. Da gibt es für mich nichts zum Denken. Man handelt einfach aus Reflex...so kenne ich es von mir...

Ich kann Euch gut verstehen. Ich denke, ich werde diese Bilder nie wieder aus meinem Kopf verbannen können...

Dass es so etwas gibt ist unglaublich. Das arme Mädchen....
aber hier in Deutschland, ist es nicht viel anders - zwar nicht so extrem, aber wenn jemand um Hilfe schreit schauen auch alle weg. Nachdem ich deinen Text gelesen habe, habe ich auch weggesehen - beziehungsweise auf`s Video verzichtet. Ich kann gar nicht sagen wie viel Wut in mir aufgestiegen ist, über den Fahrer, die Menschen und...
Ach Danke Viktoria, das hält mich wieder ein paar Stunden wach. Nun ist Ablenkung angesagt, sonst träum ich schlecht.

ich bin grad total schockiert!
hab das nicht mitbekommen...aber es ist, wie du sagst, die menschen gehen vorbei, weil sie sich fragen, warum ich? ich würde das niemals tun, ich würde versuchen zu helfen und das sage ich nicht nur so :( es ist so schrecklich! und dann noch di AR**** die das filmen und auf youtube stellen!!! anstatt zu helfen...krass!

ich sage nur eins: Oh mein Gott...
...
...
ich habe das Video noch nicht gesehen, will es aber auch nicht... echt schrecklich :(

@Tanja 1: tut mir leid Tanja, dass ich dir den Schlaf geraubt habe...aber ich denke das Wegsehen hilft keinem. Vielleicht sollten wir aus genau solchen Sitationen lernen, dass man nicht auf andere zählen kann.

@Tanja 2: das hat eine Überwachungskamera gefilmt und das Video wurde zuerst in chinesischen Nachrichten gezeigt.

äh übrigens: das Video das ich unten eingefügt habe, ist nicht über das Mädchen sondern über einen Hund, der einen anderen rettet. Ich habe so das Gefühl, dass das hier missverstanden wird....

ich stelle hier keine verstörenden Filme oder Bilder ein, denn wie gesagt, die Seite wird von Kindern angeschaut!!

Kommentar posten

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!