Freitag, 8. April 2011

[KINDERBUCH] ... Schauerroman für die Kleinen ...

video

Zunächst einmal möchten wir uns mit diesem Post bei Tiziana bedanken, denn vor einigen Tagen haben wir eine leckere Schoki von ihr bekomen!!! Dankeschön!! ( Die Mia zeigt sie auch im Video ;)

Und nun zum Buch...


Eines Tages wacht Nin auf und stellt fest, dass ihr Bruder Toby nicht da ist. Normalerweise würde das ein Mädchen wie Nin doch gar nicht stören, doch etwas an der Sache ist völlig verkehrt, denn die Eltern scheinen Toby komplett vergessen zu haben - so, als hätte es ihn nie gegeben. Nin ahnt bereits wo er sein könnte und macht sich kurz darauf auf den Weg -  in die magische Welt, zum Haus des Schreckens.
Alleine der Name Caro King erinnert schon an den großen Horror Autor Stephen King und das Buch ist auch wirklich gruselig - vor allem für die jüngeren Leser. Doch es besteht nicht nur aus angsteinflößenden Passagen, es geht viel mehr um Freunde - wie man sie gewinnt, wie man sie hält :)
Empfohlen wird das Buch ab 10 und ich denke es hat auch  einen Sinn. Bei Mia, die gerade mal acht ist hatte ich doch ein wenig Zweifel, denn es ist schwierig geschrieben. Ich meine nicht die  Ausdrucksweise sondern die vielen Dialekte die darin benutzt werden. Für Lese- und Schreibanfänger könnte dieser "Kinderroman" zum Stolperstein werden, denn es behindert den gewohnten Lesefluss und könnte dazu führen, dass die Kids statt Hochdeutsch plötzlich Dialekt schreiben weil sie das aus dem Buch so kennen. Wer Schreibanfänger kennt, weiß, dass sie doch vieles was sie sehen aufsaugen und später genau so wiederholen...
Ich vermute gerade weil das Buch teilweise so schwierig geschrieben ist, hat Mia auch unglaublich lange dafür gebraucht ( über zwei Monate ) denn es ist doch sehr ermüdend dermaßen "verunstaltete" Worte zu lesen und zu erkennen.
Fazit: Mia gibt dem Buch volle fünf Sterne weil sie es unglaublich spannend findet. Ich würde mich ihrer Meinung anschließen, das Buch jedoch auch tatsächlich erst ab 10 bis 11 Jahren empfehlen, da die Kinder in dem Alter bereits geübtere Leser sind. Empfehlenswert besonders für "Gruselliebhaber" weil es für die Jungleser nur wenige "richtig" gruselige Bücher gibt.


Übrigens: Am 09.09.2011 kommt der zweite Band des Kinderromans raus und zwar wird er ebenfalls im Fischerverlag unter dem Titel "Der letzte Magier" erscheinen. Ob das deutsche Cover der englischen Origianlversion wohl ähneln wird?! 

1 Kommentare:

Ich hab schon überlegt, ob ich das Buch nicht auch lesen sollte. Ich fand das Cover so ansprechend und auch der Klappentext lässt nur Gutes hoffen ^^

Kommentar veröffentlichen

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!