Samstag, 24. November 2012

[NaNoWriMo] Statusmeldung #5

Ja, ich weiß, es interessiert keinen von euch ;) aber ich fühle mich verpflichtet etwas fortzuführen, was ich begonnen habe. Vor allem weil es wahrscheinlich meine vorletzte Meldung vom NaNo ist.

Was habe ich da vor ein paar Tagen geschrieben? Es würde wieder laufen? Ich hätte es mir verkneifen sollen, denn kaum zwei Tage später lief und läuft bei mir gar nichts mehr. Ich war sogar schon kurz davor aufzugeben. Doch so kurz vor Schluss wäre das einfach zu Schade. Was mein Problem ist?
Vermutlich der nicht vorhandene Plot. Ich habe gelernt, dass Ideen noch keine Handlung ausmachen und dass es auch Ideen gibt, die zwar im Kopf einen Sinn machen und sich irgendwie plausibel und spannend anhören aber sobald man sie aufs Papier bannen möchte, ergeben sie doch keinen Sinn, sind fad und einfach nur grässlich. Doch aus Mangel an besseren Ideen habe ich keine andere Wahl als die "schlechte" aufzuschreiben, denn die Zeit wartet ja nicht bis mir etwas eingefallen ist.

Doch, ich möchte jetzt nicht alles schlecht reden. Schließlich habe ich nicht vor, das Buch direkt nach NaNo zu vermarkten. Mir war gleich klar, dass ich es nur als Ansporn nehmen würde und dass, der Roman später eine gründliche Überarbeitung brauchen wird. Schließlich habe ich noch nicht einmal Namen für meine Figuren. Die meisten heißen "X" oder "Y" ;) Und ich merke auch, dass die schlechten Ideen auch zu ein paar guten führen. Jeden Tag kam irgendetwas, was ich später doch noch gerne weiter ausbauen würde und deswegen kämpfe ich. Aber es ist ein harter Kampf.



Inzwischen brauche ich an die vier Stunden um die Wörter zusammen zu kratzen und auch das klappt in den letzten Tagen immer schlechter. In den letzten zwei habe ich noch nicht einmal mein Tagessoll erfüllt, so dass ich schon wieder mehr und mehr von der Solllinie zurückfalle :(

Nun, so viel zum NaNo. Jetzt will ich erst einmal ein paar Stunden gar nicht daran denken. Ich habe die Schnauze voll davon. Denn ich vernachlässige inzwischen komplett alles. Lernen? Fehlanzeige! Da sitze ich liebe im Tutorium wie ein kleines Kind und drücke mir die Daumen, dass ich nicht an die Tafel muss, denn ich kapiere inzwischen nichts mehr. Das Haus weihnachtlich dekorieren? Fehlanzeige. Das hat ja auch nach dem NaNo noch Zeit.

Zum Glück habe ich es endlich geschafft, zwei von drei Adventskalendern fertig zu bekommen oder zumindest fast. Vielleicht gibt es dazu noch ein Foto. Aber es ist nichts Spektakuläres....

2 Kommentare:

Ich glaube das ist einfach eine schwierige Situation. Man steht unter Druck, man muss abliefern. Du hast dich dafür entschieden mitzumachen, also sieh es als Experiment. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so schlecht ist, wie du schreibst. Gönn dir eine kleine Auszeit (Schaumbad oder so) und dann ran an den Speck.
Gruß
Lia

Das "Durchziehen" ist nicht wirklich das Problem. Ich schaffe es schon. Ich frage mich nur ob es noch Sinn macht, weil ich total unzufrieden bin. In der gleichen Zeit könnte ich auch etwas fürs Studium machen. Aber klar, schon alleine für das Programm "Scirvener", das die Gewinner zum halben Preis bekommen, lohnt es sich ;) Kostet zwar nicht die Welt, aber als Ansporn sollte mir das trotzdem genügen...

nein, bei dieser Zahl, die ich schon verfasst habe, würde ich es mir einfach nie mehr verzeihen, wenn ich so kurz vor Schluss einen Rückzieher mache...es sollte nur endlich mal die zündende Idee her, aber sie lässt schon seit Tagen auf sich warten...

Kommentar posten

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!