Donnerstag, 3. Januar 2013

[Mist] #9

Liebe Leser,
ich habe euch wieder lange warten lassen und kaum noch etwas zu den Wanderbüchern gepostet. Die Wanderbücher wandern nur sehr langsam weil es immer wieder Teilnehmer gibt, die sich einfach mal 2 Monate nicht melden und dann so tun als ob es normal wäre. Favola gehört ganz sicher nicht dazu! Sie hat ihren Beitrag schon längst auf ihrer Seite online gestellt und mich nun auch erinnert, dass ich schon lange nicht mehr reingestellt habe. Ihr Beitrag zeigt mir aber wieder einmal warum ich diese Aktion überhaupt gestartet habe! Nämlich aus dem einfach Grund: So kreativ wie in der Gemeinschaft, hätte man das Buch alleine wohl niemals hinbekommen! Favolas Beitrag ist einfach wunderbar :) Ich stelle hier mal die Karte rein und kopiere den Beitrag einfach mal ganz frei direkt von Favolas Blog...




Vor kurzem habe ich ja schon bei der KeinBuch Aktion mitgemacht, nun hat mich auch das "Mach Mist!"-Buch von www.zeilenreisende.de erreicht. Erstaunlich finde ich, das die mich nun so zeitnah erreicht haben, denn ich habe mich mit einem riesigen Zeitunterschied bei den beiden Aktionen angemeldet.
Nachdem ich im KeinBuch sehr bunt gestaltet habe, beschränkte ich mich dieses Mal auf eine Farbe. Die Aufgabe, die ich mir aussuchte, lautet:

Eine Seite nur für blaue Dinge
 
Schnell habe ich mir einige Zeitschriften rausgesucht und mit Durchblättern begonnen . . . und auch das Internet spuckte mir einige passende Bilder dazu aus. Ich habe ganz schön gestaunt, wie viele Bildchen auf so eine Doppelseite passen. Und weil mir am Ende die Seiten immer noch zu wenig blau waren, habe ich kurzentschlossen noch Filz- und Farbstifte zur Hand genommen. Und so blau ist nun meine Seite geworden:




 
Da das Buch ja beinahe eine Weltreise unternimmt, ist es auch die Idee, dass jeder Teilnehmer das eine oder andere Foto von seinem Heimatort zeigt, damit man auch sieht, wo das Buch überall Halt gemacht hat. Wie einige ja wissen, wohne ich in der Schweiz. Letzte Woche habe ich mich mit meinen zwei Kids auf den Weg gemacht und versucht, das eine oder andere gute Bild festzuhalten, doch leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und die Fotos sind recht unscharf . . .
 
Zu einem mittelalterlichen Städtchen gehört natürlich auch eine Burg, bei uns der Unterhof.

Wir wohnen direkt am Rhein, hier mit einem kleinen Flusszulauf, an dem die kleine Büchermaus immer die Enten füttert.

Bei uns für eine alte Holzbrücke über den Rhein (direkt nach Deutschland), die nur einspurig befahrbar ist und so oft für Engpässe sorgt.

Das Wahrzeichen der Siegelturm. Leider ist das Städtchen nicht Autofrei, sonst könnte ich euch ein viel schöneres Foto präsentieren   ;-)
 
Liebe Favola, vielen Dank für deinen wunderschönen Beitrag!!! 

(Für alle anderen zur Beruhigung: Das Buch ist schon drei Stationen weiter ;) 
 

1 Kommentare:

gute frage :) nein, muss es nicht, es darf auch gerne älter sein. es zählt allein, dass es 2012 eine besondere bedeutung für dich hatte.
LG Annie Waits

Kommentar posten

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!