Donnerstag, 6. Dezember 2012

[Projekt 52] #48




Bei "Projekt 52" geht es darum, jeden Mittwoch ein Foto zu einem bestimmten Thema zu schießen und zu posten. Aber nicht irgend ein Foto! Immer am 1. werden 4 Themen bekannt gegeben, die man dann in dem jeweiligen Monat umzusetzen hat. Das soll die Teilnehmer dazu animieren zur Kamera zu greifen, anstatt bereits vorhandene Fotos hochzuladen. 

                    Friedhof Spiel mit mir | Bahnhof | glatt 




Was für manche Menschen Flughäfen sind, sind für mich die Bahnhöfe. Ich gehe Ihnen gerne aus dem Weg weil sie mich zu sehr an Abschiede erinnern. An Abschiede und Züge, die mit mir davonrasten und nie wieder zurückkehrten. Die mich von geliebten Menschen wegführten und mir nie die Chance gaben sie wieder zu sehen. Vielleicht sind meine Bilder deswegen auch etwas trist und traurig... 




Das Eisenbahngleichnis

Wir sitzen alle im gleichen Zug 
und reisen quer durch die Zeit. 
Wir sehen hinaus, wir sahen genug. 
Wir fahren alle im gleichen Zug. 
Und keiner weiß, wie weit. 



Ein Nachbar schläft. Ein andrer klagt. 
Der dritte redet viel. 
Stationen werden angesagt. 
Der Zug, der durch die Jahre jagt, 
kommt niemals an sein Ziel. 



Wir packen aus. Wir packen ein. 
Wir finden keinen Sinn. 
Wo werden wir wohl morgen sein? 
Der Schaffner schaut zur Tür hinein 
und lächelt vor sich hin. 



Auch er weiß nicht, wohin er will. 
Er schweigt und geht hinaus. 
Da heult die Zugsirene schrill! 
Der Zug fährt langsam und hält still. 
Die Toten steigen aus. 



Ein Kind steigt aus. Die Mutter schreit. 
Die Toten stehen stumm, 
am Bahnsteig der Vergangenheit. 
Der Zug fährt weiter, er jagt durch die Zeit. 
Und niemand weiß, warum. 



Die erste Klasse ist fast leer. 
Ein dicker Mensch sitzt stolz, 
im roten Plüsch und atmet schwer. 
Er ist allein und fühlt das sehr. 
Die Menschheit sitzt auf Holz. 



Wir reisen alle im gleichen Zug 
zur Gegenwart in Spe. 
Wir sehen hinaus, wir sahen genug. 
Wir sitzen alle im gleichen Zug. 
Und viele im falschen Coupé. 

(Erich Kästner) 




0 Kommentare:

Kommentar posten

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!