Freitag, 1. Juni 2012

[Buch / Rezension] ...lasst dieses Buch lieber im Regal




Der Name Michael Winterhoff ist müsste einem Bücherfan geläufig sein. Denn seit 2009 steht der Kinderpsychologe immer wieder in den Top Ten der Sachbücher. Bekannt wurde er übrigens mit dem Buch "Warum unsere Kinder Tyrannen werden". Später folgten weitere Titel, die entweder die Wörter "Kinder" oder "Tyrannen" enthielten - meist beide zugleich. Nun ist er wieder zurück mit einem Titel, in dem schon wieder das Wort "Kinder" steckt. Vielleicht weil er als Kinderpsychologe das Gefühl hat, er müsse über Kinder schreiben, wahrscheinlicher jedoch um seine Fans bei der Stange zu halten. Denn was so oft, so gut funktioniert hat, kann doch nicht verkehrt sein? Das Problem dabei ist nur, dass es in dem neusten Werk überhaupt nicht um Kinder geht...
Nun, soll ich überhaupt etwas zum Inhalt sagen? Denn ich habe Angst zu viel zu verraten. Viel steckt in dem dünnen Büchlein sowieso nicht drin. Zum einen geht es um die Erkenntnis, dass wir - die modernen Menschen - eigentlich immer nur im Katastrophenmodus leben. Hier hat Herr Winterhoff auch recht. Denkt man nur an die letzten Monate zurück, fehlt einem garantiert eine schockierende Nachricht ein, die von den Nachrichtenspechern wie ein Weltuntergang vorgetragen wurde. Es vergeht kein Monat ohne Naturkatastrophen, Pandemien und anderen schrecklichen Botschaften. Ein starker Wind ist in den Medien bereits ein Sturm, ein heftigeres Sommergewitter ist Grund genug um die Menschen vor schrecklichen Blitzeinschlägen zu warnen, die Schweinegrippe ist schon ein Beinahe-Weltuntergang. Na? Ihr wisst was ich meine...genau das beschreibt auch Michael Winterhoff. 
Dann ist da noch das Hamsterrad - Winterhoffs absolutes Lieblingswort. Wir alle - ja auch du ;) - stecken als Erwachsene in einem Hamsterrad und müssen dauernd in Bewegung bleiben. Wir machen uns selber Stress in dem wir immer erreichbar sein wollen, rund um die Uhr arbeiten und nachrichtensüchtig sind. Auch da hat Herr Winterhoff vollkommen recht. Mir fallen immer wieder Menschen auf, die alle 2 - 5 Minuten auf Facebook die Statusmeldungen lesen. Aber auch solche, die nie bei einem Programm in Fernseher verharren können, sondern permanent zappen. Letztens saß vor mir im Flugzeug ein Mann, der versucht hat 5 Filme gleichzeitig zu schauen, in dem er immer wieder nach wenigen Minuten das Programm wechselte...das alles sind Anzeichen vom "Hamsterrad" Wir wollen immer in Bewegung bleiben, aber können uns nie auf eine Sache konzentrieren (wobei ich dazu bereits eine andere Theorie kenne) 
Nun ja, das ist der Inhalt des Büchleins. Tolle Erkenntnisse, aber muss dafür gleich ein Buch geschrieben werden? Ein Zeitungsartikel mit 500 Zeichen hätte vollkommen gereicht! Aber klar doch! Ein Zeitungsartikel bringt niemals so viel Geld! Nun ja, hier ist der Autor aber eindeutig zu weit gegangen. Ich finde es mehr als nur unverschämt so wenig Inhalt mit ein paar nichtssagenden Interviews auszuschmücken und für ein Haufen Geld zu vermarkten. 
Ich habe mir wirklich sehr viel Zeit gelassen und mich immer wieder gefragt ob es nicht zu heftig wäre ein Buch dermaßen schlecht zu bewerten, doch inzwischen bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass sich eher der Verlag dafür schämen sollte so viel Geld aus einem Namen und zwei Aussagen zu ziehen.
Winterhoffs "Erkenntnisse" sind natürlich nicht übel, aber wie gesagt - nichts um es gleich in ein Buch zu packen. Das Geld kann man sinnvoller investieren und man sollte es auf jeden Fall tun! 


Von mir gibt es dafür nur einen Stern!!!





Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 205 Seiten
ISBN: 978-3-579-06750-6
Preis: € 19,99 [D] € 20,60 [A]

Mir wurde das Buch freundlicherweise von BDB (blogg dein buch :) zur Verfügung gestellt! Dankeschön!!! 


8 Kommentare:

gut, dass es auch mal posts gibts, die von büchern abraten! das werde ich dann wohl nicht lesen. ;)

Den Zusammenhang zur Kindesentwicklung und zum Umgang von Erwachsenen mit Kindern hast Du aber leider nicht verstanden, gell? Dann wärst Du wohl zu einem anderen Urteil gelangt...

Lt. Winterhoff ist das Hamsterrad ja gerade dafür verantwortlich, dass Eltern mit Kindern nicht mehr intuitiv umgehen und Kinder sich deshalb nicht entwickeln...

Zumindest ein diskussionswürdiger Ansatz, oder?

Natürlich muss Winterhoff die Kinder da mit einbeziehen, sonst könnte er das Buch ja wohl wirklich nicht mehr so nennen, wie es heißt. Tatsache ist - auch dieser Ansatz hätte Platz in einem Zeitungsartikel, denn viel mehr kommt darin ja nicht vor, gell?

Such a great blog!!! I love it!

Would you like to follow each others blog via GFC and Bloglovin in order to keep in touch?

Lots of love,

www.nicoleta.me

Ich habe mich entschlossen, mein etwas anderes Leben aufzuschreiben.Es handelt von Krebs, bis zum Halbwaisen. Würde mich freuen über dein ein oder anderen Besuch.

http://​ploetzlichhalbwaise.blogspot.de​/

Mein Blog - Plötzlich Halbwaise -

Ich habe mich entschlossen, mein etwas anderes Leben aufzuschreiben.Es handelt von Krebs, bis zum Halbwaisen. Würde mich freuen über dein ein oder anderen Besuch.

http://​ploetzlichhalbwaise.blogspot.de​/

Mein Blog - Plötzlich Halbwaise -

Vielleicht solltest Du die 500 Zeichen mal herstellen? Ich traue Dir das gnadenlos zu. Und Du musst nicht einmal Psychologe sein, denn die Gedanken sind frei... und wenn man die Gedanken zu Papier oder zu Computer bringt, da brauche ich ja nicht weiter zu reden oder zu denken? Blöd ist nur, Du wirst nicht so viel verdienen, wie der nette Herr! Gegönnt hätte ich es Dir von Herzen! Und bevor ich es vergesse: Toll, dass Du die Wahrheit geschrieben hast.
Ganz liebe Grüße und ein wundervolles Wochenende
Martina

schöner blog lg iky
http://ikisblog-tagebuch.blogspot.de/

Kommentar posten

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!