Donnerstag, 16. August 2012

Lebenszeichen


Hallo liebe Leser, 
eigentlich wollte ich mich bereits vor zwei Wochen zurückmelden, doch irgendwie komme ich einfach nicht in Stimmung. Momentan beobachte ich wie die Besucherzahlen sinken und mich die regelmäßigen Leser verlassen und probiere einfach cool zu bleiben, denn obwohl ich das Bloggen toll finde, ist es mir zu stressig geworden. Nicht im Sinne von "ich habe keine Zeit dafür" sondern es stresst mich, es fühlt sich an wie eine Pflicht der ich nachkommen muss und das nervt mich. 

Daran bin ich natürlich selbst Schuld, denn ich lese ganz viele tolle Blogs anderer Autoren und setze mich dabei unter Druck. Die eine oder die andere postet 3x die Woche und dabei immer mit perfekten Fotos und super-duper durchdachten Texten. Und ich? Ja, ich schreibe immer frei Schnauze und ärgere mich nicht selten nach ein paar Wochen über die Fehler und ziemlich blöden Satzbau oder die schlechten Fotos etc. 


Von Rezensionen sollte ich gar nicht erst anfangen, denn die wenigen, die ich im letzten Jahr gepostet habe, waren eine pure Zumutung. Zum größten Teil liegt es daran, dass ich viele der Bücher, freiwillig gar nicht gerne rezensieren würde, denn je länger und je mehr ich lese, desto stärker wird mir bewusst, dass sich die Meinung zu einem Buch sehr schnell ändern kann. Oft bewerte ich ein Buch schlecht weil es nicht meinen Erwartungen entspricht oder ich es einfach nicht richtig ernsthaft gelesen habe, und nach einer Weile denke ich reumütig an ein Buch zurück und frage mich warum ich es so furchtbar fand. Dasselbe gilt auch für manche zu gut bewerteten Bücher...Es hängt so vieles davon ab, ob man gerade Stress hat oder Urlaub macht, mit welchen Erwartungen man an die Bücher herangeht etc., so dass ich mir nun vorgenommen habe, für jede Rezension Zeit zu lassen und meine Meinung zu begründen und zwar richtig...

Doch dazu fehlt mir bei einigen Reziexemplaren die Lust oder die Zeit. Und dann ist da noch der Gedanke: "Beeile dich, die Frau X vom Verlag Y wartet auf meinen Beleglink" und so etwas bringt mich völlig aus der Fassung. Ich hasse Druck und Stress, vor allem wenn sich diese ganz klammheimlich in mein Hobby einmischen und das ist nun beim Lesen passiert. Es ist zwar toll so viel Vertrauen von Verlagen und Autoren zu bekommen und so viele kostenlose Rezensionsexemplare, doch für Menschen wie mich ist es nichts. Ich bilde mir da manchmal ein, ich müsste unbedingt dies oder jenes Buch haben und Lesen weil die meisten Blogger es auch haben und toll finden und frage einfach mal beim Verlag an und das obwohl ich noch einen Haufen anderer Bücher rezensieren muss...und dann ist ja noch die "Rezensionspflicht" und meine Skrupel...

Daher habe ich mich nun entschieden keine Bücher mehr von Verlagen anzufordern und auch keine mehr anzunehmen, denn ich möchte das Lesen wieder zu einem Hobby machen und da ich keine 1000 Worte pro Minute lesen kann und für ein Buch manchmal an die 2-4 Wochen brauche, ist es für mich sinnvoll meine Bücher mit Bedacht - und nach Lust und Interesse zu wählen. Damit vermeide ich den Druck und sorge auch dafür, dass ich tatsächlich das lese, was ich wirklich im Moment lesen will und "arbeite" nicht aus Pflicht etwas ab, das mir womöglich nur deswegen weniger zusagt, weil es sich nach "Pflichtlektüre" anfühlt. 


Und weil sich demnach der Blog nun weniger um Rezensionen drehen wird, denke ich eben darüber nach, was mir gefallen würde - in welche Richtung ich mich bewegen sollte und das dauert. Ich würde gerne mehr Rezepte posten aber vielleicht auch Outfits und Fotos, doch dazu bin ich noch nicht wirklich bereit denn ich möchte diesen Blogs keinesfalls wie im letzten Jahr halbherzig führen nur um Leser nicht zu verlieren. Deswegen habe ich mich nun auch so lange nicht gemeldet :) 

Noch kurz zu der Wanderbuchaktion: Auch hier gibt es Probleme. Das Buch "Mach Mist" ist bei einer Dame in Dänemark verschollen. Sie hat es erhalten und hat sich auch zurückgemeldet und gemeint sie würde es bearbeiten, inzwischen sind jedoch 2 Monate vergangen und sie meldet sich nicht. Das andere Buch bewegt sich langsam voran. Das einzige was mich nervt ist, dass ich jedem nachjagen muss und sich keiner wirklich ernsthaft an die Regeln hält. Immer wieder muss ich nachrennen und nachfragen und wenn ich das tue, bekomme ich nur Ausreden serviert. Sorry Leute, aber das nervt! Ich betreibe den Blog ja nicht hauptberuflich und kann nicht bei jedem dauernd nachhaken. Ist es denn so schwer bescheid zu geben, dass das Buch angekommen ist und wann es weitergehen kann? 

Ach ja, das ist gar nicht böse gemeint, aber mir tut es einfach den anderen gegenüber leid und ich finde es nur traurig, dass sich erwachsene Menschen, die an einer Aktion teilnehmen und wissen dass jeder Teilnehmer von dem anderen abhängt, so egoistisch verhalten können. 

Nun, jetzt hoffe ich mal, dass ich mich demnächst mit ein Paar "Wanderbuchbeiträgen" melden kann und noch ein paar ausstehende Rezensionen poste :) Dann wäre ich bald auch mit allen meinen Rezi-Exemplaren fertig und werde von da an nur noch über Bücher schreiben, bei denen ich mir 100% sicher bin, dass sie eine bestimmte Wertung auch wirklich verdienen. Zudem plane ich schon ein paar Outfit Posts :) 

7 Kommentare:

Mach dir nur keinen Kopf - die richtig treuen Leser nehmen auch eine Abwesenheit mal hin ;) Und ja, es tut schon sehr weh, wenn man sieht wie Leser gehen.. aber so ist das halt. Macht man das selbst nicht auch?
Und dein Motivations-Tief kann ich nur zu gut verstehen.. geht mir nicht anders. Das ist das Sommertief. Und im Herbst/Winter hast du dann bestimmt auch wieder mehr Lust Bücher nur so zu verschlingen..
Das mit dem Wanderbuch ist echt doof... Und ich find das auch nicht okay, wenn man sich einfach so nicht mehr meldet, obwohl man sich zu etwas verpflichtet hat... Wir warten alle schon sehr...
Alles Liebe, Christina

hey.. auch von mir ein paar aufmunternde worte! ich hab mir auch im letzten jahr schön langsam, aber stetig immer mehr und mehr und schlussendlich zu viel aufgeladen, bis ich auch nicht mehr konnte und total unter druck stand.. daher: SUPER dass du jetzt entschieden hast nur noch zu lesen, was du wirklich(!) möchtest, fühlt sich bestimmt gut an, oder? :)

Hallöchen!

Also ich bin immernoch da und werde auch bleiben.

Dieses Gefühl das es eine Pflicht ist, hatte ich eine Zeit lang auch. Ich habe mir dann einfach vorgenommen nur noch Bücher zu rezensioeren, bei denen ich das möchte. Das hieß für mich, dass ich nur noch Rezensionbücher annehme auf die ich dann wirklich Lust habe. Eine Zeitlang habe ich alles genommen, was mir angeboten wurden, jetzt nicht mehr. Zu oft hab ich einfach "ja" gesagt obwohl das Buch eigentlich nicht mein Geschmack war.

Bei Büchern die ich selbst kaufen, rezensiere ich diese auch nur wenn ICH das MÖCHTE. Wenn ich bei einem Buch denke "nö, keine Lust" dann tue ich das auch nicht. So geht dieser "Ich muss"-Gedanke weg - jedenfalls bei mir. Vielleicht mal als Tipp an dich.

Ich gehöre auch nicht zu denen die 3x die Woche eine Rezi posten. Ich lese schon zügig aber so fix nun auch nicht. Wenn ich 4 Posts im Monat habe genügt MIR das. In der zwischenzeit kann man als Leser auf diversen anderen tollen Blogs vorbeischauen - mach ich ja auch. :)

Also nicht stressen lassen!

Kann ich gut verstehen, so geht es mir auch manchmal. SObald man das GEfühl ist, das Lesen wird Pflicht ist sofort die Lust weg. Das das Buch verschollen ist ist ja total schade :/ Aber könntest du mir evtl einen Gefallen tun und mich auf der Übersichtsseite richtig unter Holland verlinken? Sonst denken nämlich alle, die Dame aus Dänemark wäre ich. :p

... das Gefühl HAT. ^^ Sorry, Sonntag Morgen ;)

Oh Mila, tut mir leid...ich habe die Positionen in der Liste getauscht und dabei die Länder aber stehen lassen...ich ändere das :/ sorry!!

Ich habe dir einen Award verliehen, schau mal hier ->
http://ramona-testet-querbeet.blogspot.de/2012/08/blogawards.html
lg Ramona :)

Kommentar veröffentlichen

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!