Mittwoch, 6. März 2013

[iphoneography] Januar & Februar

Da es hier zur Zeit sehr ruhig ist, wollte ich Euch einen kleinen Einblick in mein tägliches Leben ermöglichen und meinen Feed wenigstens ein Mal im Monat mit meinen Handybildern zu speisen. Da der Januer jedoch so düster und stressig war, habe ich kaum sehenswerte Dinge unternommen und wenn, dann hatte ich gerade da kein Handy dabei :) Daher gibt es hier einen Rückblick der beiden letzten Monate in nur 18 Bildern. (Es handelt sich hierbei um eine kleine Auswahl von Instagram)

Fangen wir doch mit dem Positiven an ;) Der Januar war sehr sportlich. Ich habe es tatsächlich geschafft fast täglich mind. 30 min zu laufen.  2-3 Mal in der Woche habe ich mit meinem Freund Tennis gespielt und dazwischen waren wir Schlittschuhlaufen - leider kein Foto gemacht -  Snowboarden und sogar Inline Skaten. Tja, doch direkt vor den Prüfungen, als der Druck zu groß wurde, habe ich alles aufgegeben und mich erst heute wieder zum Joggen motivieren können :( so war es eigentlich nicht geplant! Und auch mit dem Tennis wird wohl erst wieder im April weitergemacht, denn ich habe mein rechtes Handgelenk beim Snowboarden verletzt - nicht schlimm - aber jedes Mal nach dem Tennis hat es weh getan :(


Die letzten zwei Monate waren verdammt lecker. Wohl auch, weil alle um mich rum zur Zeit Geburtstage feiern (dazu unten mehr) Der Januar begann noch sehr gesund, fast schon rohköstlich ;) und absolut vegan. Doch dann kamen die ersten Verführungen auf mich zu, in Form von Käse oder Kuchen und ich konnte ihnen nicht widerstehen. Zu meinem Geburtstag gab es Indisch (das Foto in der Mitte) Ich liebe Indien und indische Küche und könnte täglich so etwas essen, aber vegan war es ja nicht, was man an den weißen Stückchen Hüttenkäse recht gut erkennen kann ;)


Es wurde sogar recht viel gefeiert, fast schon zu viel. Warum müssen auch alle zur selben Zeit Geburtstag haben? Das geht nämlich ganz schön ins Geld und außerdem haben dann alle die Idee, Geburtstage zusammen zu legen und alles auf einmal zu feiern - was jedes Mal in einem Desaster endet. (Die Leser, die auch so nah an anderen Familienmitgliedern geboren sind, werden sicher wissen wovon ich rede ;) Aber mal der Reihe nach. Begonnen hat das ganze mit Mias Geburtstag. (Bild 1) Genau, die kleine Mia ist hier gemeint, die gar nicht mehr klein ist und auch gar nicht mehr auf dem Blog zu sehen ist, die aber trotzdem noch die meisten meiner Leser kennen. Sie wurde dieses Jahr 10. Es folgte der Geburtstag meiner Cousine, dann der meiner Mutti, kurz darauf von meiner Oma (Bild 2) und einen Tag später mein eigener (Bild 3) Und ich habe euch hier nur die engere Familie augezählt!!! Bei uns gibt es im Februar glaube ich keinen einzigen Tag, an dem nicht irgendjemand aus der ferneren Familie Geburtstag feiert...es ist wie ein Fluch!!! Und es ist noch nicht alles! Morgen hat mein Schatzi seinen großen Tag :)

Dieser Teil fällt eher mager aus, denn zunächst war der Januar komplett dunkel und erst gegen Ende kam Mal die Sonne raus. Dabei sind auch die beiden ersten Fotos entstanden. Und dann war ich viel zu gestresst und bin erst Ende Februar wieder rausgekommen. Gleich mal nach Polen (Bild 3) doch auch da war das Wetter nicht so schön, so dass ich kaum Bilder habe...aber immerhin, die Reise hat mir wirklich gut getan :)


Nun, sonst war nicht viel los. Bis Mitte Februar war ich völlig in Chemie und Deutsch vertieft. Die letzten 3 Wochen habe ich an die 6 Stunden gepaukt - was sich nun auch ausgezahlt hat :) :) :) Zur Entspannung habe ich auf dem Weg zu den Vorlesungen Peter Fox und noch öfters Serj Tankian gehört. Fernsehen habe ich seit Mitte Dezember nicht gesehen und mich nun so sehr daran gewöhnt, dass ich gar keine Lust habe mir den Mist, der da läuft anzuschauen. Daher habe ich auch in den letzten Februarwochen zwei Bücher verschlungen. WondLa war eigentlich für Mia gedacht, aber ich fand Gefallen daran und konnte einfach nicht damit aufhören. Bei Numbers war es noch viel schlimmer. Ich habe gegen Mitte Februar den zweiten Teil als Hörbuch beendet und musste umgehend den letzten Teil haben. In nur zwei Abenden war das Büchlein dann auch schon ausgelesen - leider :( Ich liebe diese Trilogie auch wenn sie gegen Ende doch ein wenig schwächelt. Ach ja, direkt nach der Prüfung wusste ich nichts mit mir anzufangen und habe endlich mal wieder die PS3 Spiele rausgekramt und habe fast eine Woche am Stück gespielt :)

Nun, wer mehr von mir sehen möchte, sollte mir bei Instagram folgen. Denn hier im Blog wird es weiterhin ruhig bleiben, da meine Abschlussarbeit absoluten Vorrang hat. Ich werde weiterhin bloggen, aber sicherlich nicht alle zwei oder drei Tage, sondern je nachdem ob es etwas zu berichten gibt oder nicht...ich hoffe ihr könnt es verstehen! Dieses Jahr ist verdammt wichtig für mich und leider auch sehr, sehr stressig!

Ach übrigens: Ich musste leider die Kommentarfunktion für Anonyme Leser abstellen, denn die Menge an Spam, die ich täglich bekommen habe, stand in keinem Verhältnis mehr zu den tatsächlichen Kommentaren anonymer Leser. Ich hoffe, ihr habt nichts dagegen, wobei ich stark davon ausgehe, dass es keiner von euch überhaupt mitbekommen hat, denn ich hatte bisher wohl nur einen einzigen anonymen Kommentar auf meinem Blog :) jedoch an die 100 Spam Kommentare pro Tag! Was geht da eigentlich ab? Ich verstehe die Welt nicht mehr. Fällt tatsächlich jemand auf diese Spam Nachrichten rein? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es lukrativ sein sollte...

1 Kommentare:

Huhu,

das ist ein schöner Post :) Mir gefällt vor allem der Aufbau total gut, sieht sehr schick aus mit den Fotoreihen dazwischen! Ansonsten drücke ich die Daumen für deine Abschlussarbeit, das wird schon :)

Liebe Grüße von der Zwiebel~

Kommentar posten

Liebe Leser, hier könnt / sollt / dürft ihr Euren Senf abgeben! Ich freue mich von Euch zu lesen!